Boarding Schools - Internate in den USA

USA – Lebe deinen amerikanischen Traum!

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind das Land der Gegensätze: verschlafene Kleinstädte und pulsierende Metropolen, schier endlose Weizenfelder, flache Prärien oder hohe Berge, kalte und schneereiche Winter oder heiße und feuchte Sommer – entdecke die faszinierende Vielfalt dieses riesigen Landes. Unsere Internate liegen in den verschiedensten Bundesstaaten der USA – für jeden Schüler finden wir die passende Schule.

Boarding Schools - Internate in den USA
Boarding Schools - Internate in den USA
Boarding Schools - Internate in den USA

Die Schule in den USA

Was hat das amerikanische Schulsystem, was das deutsche nicht hat? Bestimmt hast du schon einmal vom amerikanischen School Spirit gehört, der das Gemeinschaftsgefühl an einer Schule bestimmt. Ob beim gemeinsamen Singen der Hymne, die morgens mit allen Schülern angestimmt wird, oder beim gemeinsamen Anfeuern der Schulmannschaften bei Sportwettkämpfen, du wirst dich sicherlich in kürzester Zeit zugehörig fühlen – nicht zuletzt durch das Zusammenleben mit anderen Schülern. Viele Schüler übernehmen auch freiwillig Aufgaben, um aktiv zum Leben in der Schule beizutragen.

Deutsche Schüler, die sich für ein Austauschjahr in der 10. Klasse entscheiden, besuchen in der Regel in den USA das Sophomore Year oder auch Grade 10 genannt. Der Aufenthalt ist aber durchaus auch für jüngere oder ältere Schüler möglich.

Das Schuljahr ist entweder in zwei Semester oder drei Terms (Herbst, Winter, Frühjahr) eingeteilt und beginnt zwischen Mitte August und Anfang September. Auch der Besuch für ein halbes Jahr oder ein Einstieg später im Schuljahr sind nach Absprache möglich. Durch einen zweijährigen Aufenthalt können leistungsstarke Schüler unter bestimmten Voraussetzungen die allgemeine Hochschulreife erlangen.

Zu Beginn des Schul-/ Halbjahres oder bereits vor deiner Abreise erstellst du deinen Stundeplan, zusammen mit dem Guidance Counselor, einem Lehrer, den du auch in anderen schulischen Belangen jederzeit ansprechen kannst. Es gibt Pflichtkurse wie Englisch, Mathematik, amerikanische Geschichte oder Gesellschaftswissenschaften. Bei den Wahlfächern (electives) hast du je nach Angebot der Schule die Möglichkeit, ungewöhnlichere Fächer auszuprobieren: Journalismus, Marketing, Psychologie, Fotografie oder auch Schreinern können Schulfächer sein.

Generell wählen die Schüler in den USA aus einer Bandbreite an Fächern fünf oder sechs Unterrichtsfächer aus; im Einzelfall gibt es hiervon Abweichungen, so dass in seltenen Fällen über das Jahr bis zu acht Fächer belegt werden können. "Nichtakademische" Aktivitäten im sportlichen oder künstlerisch/musischen Bereich sind wichtiger Bestandteil des Tagesablaufes und Schüler werden eine große Bandbreite an Angeboten finden.

Der Schulalltag an einem Internat in den USA

Der Schultag beginnt morgens zwischen 8:00 und 9:00 Uhr – selbstverständlich ist man pünktlich – und geht bis in den Nachmittag hinein. Disziplin wird großgeschrieben, trotzdem pflegen die Lehrer einen sehr freundschaftlichen Umgang mit ihren Schülern. Auch nach dem Unterricht stehen dir die Lehrer mit Rat und Tat zur Verfügung. So macht Schule wirklich Spaß!

Sport spielt an amerikanischen Schulen eine große Rolle, und du wirst bestimmt von den vielfältigen Möglichkeiten begeistert sein: Leichtathletik, Basketball, Cross Country Running, Football, Tennis, Baseball – je nach Jahreszeit und Angebot kannst du dich in deiner Lieblingssportart so richtig fitmachen.

Der organisierte Tagesablauf ist ein Charakteristikum jeder Boarding School. Es gibt feste Zeiten für den Unterricht, aber auch für die sportlichen und künstlerischen Aktivitäten sowie feststehende Zeiten für das Erledigen der Hausaufgaben.

Und so könnte schon bald dein Tagesablauf am Internat aussehen:

6:45 am Get up
7:15 am Room check
7:30 am Breakfast
8:05 am Classes begin. Seven 45-minute periods per day
9:45 am-10.15 am Conference Period on Mondays and Thursdays for individual student-teacher conferences and advising; All-school meeting on Fridays
11:30 am-1:30 pm Lunch
2:45 pm End of last class
3 pm-4:45 pm Sports, afternoon activities (required)
5:15 pm-6:30 pm Supper
6:30 pm-7:50 pm Team sports, music/drama rehearsals etc.
8 pm Study time! Students are in their dormitories or doing academic work elsewhere on campus, e.g. in the library, language lab, art studio, music building or science study hall
10 pm Dorm sign-in for all students on week nights
11 pm lights out on weeknights

Dies ist ein Beispiel des sogenannten daily schedule. Jede Schule hat ihre eigene Aufteilung des Tages, die wesentlichen Elemente (Unterricht, feste Essenzeiten, Sport/Aktivitäten, Hausaufgabenzeiten) sind jedoch überall vertreten.

Schulbeispiel für eine Boarding School in den USA

Profitiere von unserer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit ausgewählten Boarding Schools. Stellvertretend für die renommierten Internatsschulen, mit denen wir in den USA zusammenarbeiten, stellen wir dir The Mercersburg Academy in Pennsylvania vor:

The Mercersburg Academy, Pennsylvania, USA

Im Süden Pennsylvanias liegt die Mercersburg Academy. Der sehr großzügige, parkartige Campus befindet sich inmitten des malerischen Dorfes Mercersburg umgeben von weitläufigen Ländereien.

Die Schule zeichnet sich durch ein anspruchsvolles, breit angelegtes Fächerangebot aus. Es gibt ein besonders großes Angebot an Advanced Placement-Kursen (in etwa vergleichbar mit Leistungskursen) in Sprachen, Geschichte, Kunst oder den Naturwissenschaften. Einen weiteren Schwerpunkt bildet der musisch-künstlerische Bereich mit Chören, einem Streichorchester und einem einzigartigen Theaterprogramm.

Ob Baseball, Cross Country, Tauchen, Skifahren oder Schwimmen – je nach Jahreszeit wählst du aus einem vielfältigen Sportangebot.

Das Lehrer-Schüler-Verhältnis von 1:6 verdeutlicht den besonderen Anspruch der Mercersburg Academy:

"The mission of Mercersburg Academy is to enable each student to develop to the fullest extent of his/her potential."

Die Schule in den USA
Schulalltag an einem Internat in den USA
Schulbeispiel für eine Boarding School in den USA