Boarding School Program - Erfahrungsbericht Kanada

Julia R. besuchte das Stanstead College in Québec

Sehr geehrte Frau Auweiler,

nachdem ich nun ein halbes Jahr meiner Schulzeit in Stanstead, Quebec im Stanstead College absolviert habe, möchte ich Ihnen gern ein paar Eindrücke schildern:

Die Anreise war ein wenig spannend, da unsere gesamte Reiseplanung durch Streiks auf den deutschen Flughäfen durcheinander kam. Ab Frankfurt lief aber alles planmäßig. In Kanada wurde ich nach meiner Ankunft sehr herzlich begrüßt und bin dann direkt auf mein Zimmer gekommen. Dort lernte ich meine Zimmernachbarin kennen. Ihr Name ist Kellyane und sie kommt aus Kanada. Wir hatten ein paar Anfangsschwierigkeiten, weil mein Englisch zunächst noch nicht sonderlich gut war und sie als Franko-Kanadierin eigentlich lieber Französisch sprach. Nach ca. 3 Wochen sind wir beide beste Freundinnen geworden und haben sehr viel zusammen erlebt.

In den ersten Tagen war ich ein bisschen müde von der Zeitumstellung (5 Stunden). Auch habe ich mich anfangs nicht so richtig getraut, Englisch zu sprechen, da ich nicht wirklich überzeugt von meinen Englisch-Kenntnissen war. Diese Unsicherheit wurde mir jedoch sehr, sehr schnell genommen, da alle meine neuen Freunde sehr offen und freundlich mir gegenüber waren. Insbesondere haben mir ein Mädchen aus Japan und ein anderes aus Venezuela, deren Familie im arabischen Raum lebt, sehr bei der Eingewöhnung geholfen. Wir haben auch nach den ersten Wochen viel zusammen unternommen und werden das sicherlich auch weiterhin tun.

Meine Lehrer haben mir die sprachliche Eingewöhnung ebenfalls so angenehm wie moeglich gestaltet und natuerlich auch den Unterricht, somit war das Problem mit der Sprache nach ca. 3 Wochen überwunden. Ich habe von da an nur noch gute Noten geschrieben obwohl ich hier in Deutschland eher durchschnittlich in der Schule bin. Mein Mathelehrer war gleichzeitig mein Advisor (Betreuer) und hat mir gezeigt, dass Mathe tatsächlich Spass bringen kann. Überhaupt habe ich alle meine Lehrer als sehr freundlich und aufmerksam empfunden, und sie hatten auch für individuelle Fragen immer ein offenes Ohr und Zeit.

Eine grosse Leidenschaft von mir ist Sport. Im Stanstead College wird Sport groß geschrieben. Eishockey, Soccer, im Sommer Tennis (leider nicht in meiner Zeit), Squash, ein tolles Fitnessstudio, Cross Country Running, Cross Country Skiing, so vieles ist dort möglich. Dies war auch ein Grund für mich, dass ich mich für dieses College entschieden habe. Im Herbst habe ich im Junior Soccer Team gespielt und eine wundervolle Saison mit meiner Manschaft genossen. Leider haben wir am Ende das Endspiel der Collegemeisterschaften verloren. Hierfür hat uns aber unser toller Zusammenhalt entschädigt, wir waren eine sehr gute Mannschaft, in der ich sehr viele Freundinnen gefunden habe.

Im Winter spielte ich im Squashteam und habe viel erreicht. Training fand jeden Tag auf den eigenen Courts in Stanstead statt. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, für meine Mannschaft, in der ca. 20 Schülerinnen und Schüler waren, auch Turniere spielen zu dürfen. Das Squashteam war in 3 Gruppen eingeteilt.  Sieben Mädchen bildeten eine Mannschaft, daneben gab es zwei Boyteams, die unterteilt in Anfänger und Fortgeschrittene waren. Mein Trainer ließ mich bei den fortgeschrittenen Boys auf Platz 3 spielen. Es half mir natürlich, dass ich schon seit meinem siebten Lebensjahr Tennis und gelegentlich auch Squash spiele.

Meine Zeit in Kanada hat mich in vielen Dingen sehr weitergebracht. Englisch ist jetzt wie meine zweite Muttersprache, auch lernte ich gut Französisch dort. Ausserdem habe ich das Gefühl, dass mir Stanstead auch im Leben auf jeden Fall eine grosse Hilfe war. Die Internationalität dort zu erleben, den Alltag selbstständig ohne den täglichen Einfluss der Eltern zu bewältigen, die Eingewöhnung in eine völlig andere kanadische Kultur und natürlich auch die langen Flugreisen allein, die tollen Ausflüge nach Montreal, an die Niagarafaelle, die Quebec Trips und Ausflüge nach Toronto und in die USA – all dies habe ich richtig genossen, und es bleibt für mich natürlich unvergesslich.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen im College und auch bei Ihnen, dass ich eine solch grosse Unterstützung hatte und dass ich mich immer an Sie wenden konnte, egal wann und welche Fragen ich hatte. Ich kann die Carl Duisberg Centren und das Stanstead College nur wärmstens empfehlen. Ich würde es jederzeit wieder ganz genauso machen.

Stanstead is like my second home!

Ihre Julia R. aus Cuxhaven

Erfahrungsbericht Kanada

Kanada Erfahrungsbericht Julia R. - Québec, Stanstead College
Julia berichtet von ihrem Auslandsaufenthalt an einem Internat in Kanada
Kanada Erfahrungsbericht Julia R. - Québec, Stanstead College
An den Niagarafällen